Kaiserschmarren

Zutaten:

40 g Rosinen 50 g Schlagsahne

100 g Mehl 4 Eiweiße, Prise Salz

30 g Puderzucker 40 g Butter

4 Eigelbe 20 g blanchierte Mandeln

1/8 l Milch Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

1. Rosinen im Sieb heiß waschen, abtropfen lassen und trockentupfen.

2. Mehl und Puderzucker sieben und mit Eigelben, Milch und Sahne zum glatten verrühren.

3. Eiweiße mit 1 Prise Salz schnittfest schlagen und samt Rosinen und Mandeln unter den Teig ziehen.

4. Original: (Herdplatte + Ofen)

Backofen auf 155 Grad vorheizen. Die Butter in einer Großen Pfanne mit ofenfesten Griffen erhitzen. Den Teig hinengießen und backen, bis die Unterseite gebräunt ist. Dann wenden und bei sanfter Hitze fertigbacken. Mit zwei Gabeln in Stücke reißen und im Ofen etwa 3 Minuten ausdampfen lassen. Auf einer Platte anrichten, mit Puderzucker bestäuben und rasch servieren.

Schnelle Variante: (nur Herdplatte)

Die Butter in einer Großen Pfanne erhitzen. Den Teig hinengießen und auf höchster Stufe backen, bis die Unterseite gebräunt ist. Dann in große Stücke zerreißen, die Stücke wenden und bei sanfter Hitze fertigbacken. Während dem Fertigbacken in mundgerechte Stücke zerteilen.

Vorschlag:

Zwetschgenröster (Österreicher Original):

Ca. 400 g entsteinte Zwetschgen mit 200 g Zucker bei sanfter Hitze langsam kochen, bis sie ganz glasig sind. Dabei mit etwas Zitronenschle, Zimt, Nelken und 1 Schuß Zwetschgenwasser würzen.